Wenn du auf der Suche nach einer Möglichkeit bist dein Geld über das Internet zu verdienen, dann bist du wahrscheinlich über die verschiedensten Methoden gestolpert. Aber ich habe hier wohl eine der besten und profitabelsten Methoden für dich gefunden und werde Sie dir in diesem Beitrag Schritt für Schritt erklären! Wie du schon am Titel erkennst handelt es sich dabei um einen eigenen Blog! Was ein Blog überhaupt ist, wie auch du einen Blog erstellst und damit Geld verdienen kannst erfährst du hier!

Hol dir unseren Anfänger Blogging Guide!

Wir haben in einem kleinen, kompakten E-Book genau zusammengefasst, wie du dir in unter 5 Minuten einen eigenen Blog erstellen und diesen dann auch monetarisieren kannst.

Trage einfach deine E-Mail in das folgende Formular ein und wir senden es dir vollkommen kostenfrei zu:

[convertkit form=1293894]

Was ist ein Blog?

Starten wir zunächst einmal mit der Grundfrage. Was ist ein Blog überhaupt? Bei einem Blog handelt es sich um nichts anderes als eine eigene Webseite über ein bestimmtes Thema. Dort werden vom Betreiber verschiedene Beitrage über ein bestimmtes Thema oder über das eigene Leben verfasst und Online gestellt.

Bei den Themen kann es sich um alles handeln was den Betreiber gerade Interessiert von Haushaltstipps bis hin zu verschiedenen Bauanleitungen für den Garten. Bei mir war es das Thema Finanzen und das Interesse das eigene Leben so leicht wie möglich zu gestalten! Deswegen habe ich gemeinsam mit meinem Freund Jonas diesen Blog ins Leben gerufen!

Tipp: Wenn du vorhast einen eigenen Blog zu erstellen dann solltest du auch dein Ziel kennen! Unser Ziel ist es so vielen Menschen wie möglich zu helfen ihre Finanzen in den Griff zu bekommen und ihr Leben so ein Stück sorgenfreier zu machen. Dazu überlegen wir uns regelmäßig neue Tipps und Tricks und stellen diese kostenfrei zur Verfügung!

So nun solltest du Wissen was ein Blog ist und warum es diesen hier gibt. Wenn du jetzt Lust hast auch einen eigenen Blog ins Netz zu stellen dann solltest du natürlich auch Wissen wie das geht!

Wie erstelle ich einen Blog?

Um deinen eigenen Blog zu erstellen brauchst du nicht viel und es ist kinderleicht! Du benötigst nur vier Dinge um loszulegen:

  1. WordPress
  2. Einen Domainnamen
  3. Einen Hoster
  4. Theme

WordPress

Bei WordPress handelt es sich um das leitende Programm eines Blogs! Mit diesem Programm schreibst du deine Beiträge und leitest deinen Blog im Allgemeinen, dazu gehören Kommentare, deine Funnel, Projekte und vieles mehr! Du kannst dir WordPress so ähnlich vorstellen wie die Schreibprogramme „Word“ oder „OpenOffice“. Es ist leicht zu bedienen und erleichtert dir einiges in der Zukunft im Vergleich zu anderen Programmen!

Dein Domainname

Was ist ein Domeinname? Der Domainname ist wohl das wichtigste an deinem Blog! Hierbei handelt es sich um den Namen den die Nutzer eingeben müssen um dich zu finden! Bei uns ist es zum Beispiel -> www.pfennighelden.de <- Der Name ist deswegen so wichtig weil du ihn Nie wieder ändern kannst! Ja du hast richtig gelesen, du kannst ihn Nie wieder ändern. Deswegen solltest du bevor du einen Blog startest dir zu 100% sicher sein wie du ihn nennen möchtest. Du kannst auch überprüfen ob deine Wunschdomain noch verfügbar ist klicke einfach hier! Dabei solltest du auch darauf achten ob deine Endung stimmt ( .de; .com; .web) Wenn du einen Deutschen Blog starten möchtest und auch so bleiben möchtest ist .de von Vorteil, alles andere sieht dann sonst unseriös aus.😉 Ansonsten geht aber .com auch noch in Ordnung.

Dein Hoster

Um deinen Blog dann noch für die ganze Welt ins Internet zu stellen benötigst du noch einen Hoster. Dieser stellt dir den nötigen Server zur Verfügung und sorgt dafür das alles auch am laufen bleibt. Wir haben uns hier für Raidboxes* entschieden! Jonas führt nämlich schon einen eigenen Blog und hat mit diesem Hoster nur positive Erfahrungen von daher können wir ihn nur Empfehlen!

Ein Theme

Mit dem Theme gibst du deinem Blog dann noch einen persönlichen Touch! Hierbei handelt es sich um die Darstellung des Blogs im Auge des Betrachters. Mit dem Theme bestimmst du wie dein Blog aussehen soll und welche Features er beinhalten soll. Das bedeutet welche Bilder an welcher stelle sein sollen, welcher Text wann auftauchen soll, welche Farben die Buttons haben sollen usw. Hierzu hat WordPress auch einiges zu bieten und Verfügt über eine Riesige Auswahl an verschieden Themes! Wir selbst nutzen hierfür zum Beispiel Divi.

Tipp: Wenn du nach einer ausführlichen Erklärung suchst wie du einen Eigenen Blog in nur 5 Minuten selbst erstellen kannst dann schau doch bei Jonas vorbei! Er hat hier schon eine komplette Anleitung für dich bereit!

So nun weist du was ein Blog ist, worauf es ankommt und wie du selbst einen ins Leben rufen kannst. Jetzt fragst du dich sicherlich…

Was kostet mich ein Blog?

Diese Frage ist durchaus berechtigt denn du wirst das alles leider nicht kostenlos führen können. Um einen Blog ins Leben zu rufen benötigst du aber keine Stange Geld, sondern nur ein paar Euros um ihn am laufen zu halten.

Lass uns das ganze mal grob überschlagen, deine Kosten belaufen sich nur auf deine Domain, deinen Hoster und dein Theme wenn es hart auf hart kommt. Eine Domain liegt bei durchschnittlich 1,50€ im Jahr somit wären wir bei 0,12€ im Monat! Dein Hoster ist hier ein wenig Teurer und beläuft sich auf rund 15€ im Monat.

Somit wären wir hier schon bei monatlichen Kosten in höhe von 15,12€. Bei deinem Theme kannst du selbst entscheiden ob du dafür zahlen möchtest oder nicht. Wie anfangs schon erwähnt bietet dir WordPress viele verschiedene Themes an und einige davon sich auch kostenfrei.

Falls du dich jedoch für ein kostenpflichtiges Theme entscheiden solltest musst du diesen Preis ein mal jährlich bezahlen und diesen dann wieder als Monatspreis ausrechnen. Bei uns liegt der Preis für Divi bei 89$ pro Jahr das wären 82€ (Stand 24.03.2020) im Jahr und ca. 6,83€ pro Monat.

Dann wären wir bei gesamt Kosten von 21,95€ Im Monat! Wie du siehst ist ein eigener Blog nicht gerade Teuer und kann somit auch von jedem erstellt und gehalten werden.

Tipp: Wenn du vorhast deinen Blog längere Zeit mit einem Theme auszustatten kann es sich manchmal lohnen die Angebote der Händler zu nutzen! Dan zahlst du einmalig einen höheren Preis, jedoch kannst du dir so viel Geld sparen in der Zukunft.

Jetzt weist du wie viel Geld du benötigst um einen Blog am Leben zu halten. Aber? Wieso solltest du nur Geld ausgeben? Hier geht es doch ums Geld verdienen? Und….

Wie kann ich mit einem Blog Geld verdienen?

Dies ist wohl die Frage auf die du gewartet hast stimmt´s? Na dann lass sie mich dir beantworten. Du kannst auf viele verschiedene Arten Geld mit deinem Blog verdienen. Aber hier zeige ich dir mal die lukrativsten um deine Investition wieder rein zubekommen.

1. Ein eigenes Produkt

Mit einem eigenen Produkt meine Ich ein E-Book oder einen Kurs den du für einen angemessenen Preis verkaufen kannst an deine Leser. So hast du bei einer Großen Reichweite ganz schnell viel Geld beisammen.

Natürlich dauert das eine Weile bist du die nötige Reichweite zusammen hast und auch potentielle Käufer hast. Jedoch ist das wohl die beste Methode um mit deinem Blog langfristig erfolgreich Geld zu verdienen.

2. Affiliate Marketing

Bei Affiliate Marketing handelt es sich um sowas ähnliches. Du bewirbst jedoch nicht dein eigenes Produkt sondern das von jemand anderem und erhälst dafür eine Provision. Das bedeutet wenn du ein Produkt für 50€ vermarktest und erfolgreich verkaufst erhälst du eine Provision von meist 50%, das wären in dem Fall 25€ Brutto für dich!

Hierfür solltest du auch dementsprechend eine Große Reichweite besitzen den der Gewinn ist hier auch viel geringer als bei einem eigenen Produkt.

3. Partnerschaften mit Marken

Die letzte profitable Möglichkeit mit deinem Blog viel Geld zu verdienen ist eine bezahlte Partnerschaft mit einer großen Marke. Hier bekommst du Produkte zur Verfügung gestellt oder Rabatt Codes die du an deine Leser weitergeben kannst und so wieder eine Provision pro Verkauf erhältst.

Da solche Partnerschaften nicht leicht zu bekommen sind stehen Sie hier auch nur auf Platz 3 denn du solltest hier auch eine gewisse Reichweite mitbringen von einigen hundert Tausend Besuchern.

 

Mit diesen 3 Möglichkeiten solltest du jedoch genug potential haben um deinen Monatlichen Kosten für den Blog zu decken und dir einiges dazuverdienen zu können. Wie viel Geld dahinter steckt kann ich dir pauschal so nicht sagen denn das kommt auf dich an! Ich kenne Leute die können recht gut davon Leben mit niedrigen 5 stelligen Beträgen im Monat und mit nur einer der 3 Möglichkeiten.

Jedoch gibt es auch welche die jeder dieser Methoden nutzen und nur ein paar hunderte Euro damit verdienen. Es hängt alles nur von der Umsetzung ab und wie du es Verkaufst. Um mit deinem Blog auch Legal Geld verdienen zu können musst du auch ein Gewerbe anmelden! Dazu solltest du zum Gewerbeamt in deiner Stadt gehen. Und für Steuerrechtliche Fragen bitten wir dich einen Steuer Berater hinzuzuziehen.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag helfen, wenn ja dann teile ihn doch mit deinen Freunden um auch ihnen zu helfen! Ich wünsche dir viel Spaß bei der Umsetzung und viel Erfolg, dein Adrian von den Pfennig Helden!

[convertkit form=1293894]

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link.