Mache jetzt eine Kaufdiät und verzichte auf diese 7 Dinge!

Viele Menschen geben ihr Geld oft schnell für sinnlose Dinge, aus die sie gar nicht brauchen oder welche Sie nicht im Leben voranbringen. So ist meist der gesamte Lohn weg und unterm Strich hat man nichts damit erreicht! Ich habe ein wenig recherchiert und habe nach Ausgaben gesucht, die sich vermeiden lassen und siehe da, ich bin fündig geworden! Ich habe eine Kaufdiät entwickelt, die sieben Dinge beinhaltet, welche du dir wir wirklich einfach sparen kannst!

1. Nachtleben

Du bist auf einer Party oder gehst mit deinen Freunden im Club feiern, man hat Spaß und genießt den ein oder anderen Drink! Davor noch genüsslich Pizza vom Lieferanten? Klar! Und Zack sind an nur einem Abend 50 € bis 100 € weg!

Das macht man mal eben schnell 2 oder 3-mal im Monat und verliert bis zu 200 € für eine reine Belustigung für einen Abend!

Klar macht das Feiern mit Freunden Spaß und schafft Erinnerungen. Aber zu häufiges Feiern schafft auch ein großes Loch im Geldbeutel!

Um das zu vermeiden, solltest du deine Feierlaune ein wenig reduzieren und dich fragen, wo der Mehrwert dabei bleibt! Setzte dich auf die Kaufdiät der Party Lust und vermeide sinnlose Sauf Veranstaltungen!

2. Leute beeindrucken

Viele Menschen auf dieser Welt sind mittlerweile gezwungen dazuzugehören oder wollen einfach besser sein als jemand anderes! Dies schafft Gier und Neid untereinander aber auch ein Problem für denjenigen selbst!

Denn meist kauft man Dinge, die man gar nicht braucht, mit Geld, welches man gar nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man gar nicht mag!

Merke dir diesen Satz gut und denke beim nächsten Kauf von Klamotten oder deinem nächsten Smartphone daran. Frage dich dabei, ob du es kaufst, weil du es brauchst oder weil es jemand besitzt und du es nun auch haben möchtest!

Es gibt immer einen klaren Unterschied zwischen brauchen und wollen! Hiermit also die Kaufdiät für dich!

3. Spontane Käufe

Du bist grade unterwegs und musst tanken, an der Kasse siehst du einen Snack, der dich anspricht und denkst dir, „Den nehm ich auch noch mit!“, dazu noch ein Kaffee und schon hast du 5 € mehr ausgegeben als du eigentlich musst!

Spontane Käufe kosten uns viel Geld jedoch fällt es, den meisten nicht auf den immerhin sind es ja nur „paar Euro!“ aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist!

So sammeln sich über den Monat vielleicht 100 € bis 200 € an die man gar nicht merkt! Beobachte dich selbst beim nächsten Einkauf und überlege 2x bevor du zuschlägst! Denke immer an die Kaufdiät und was du dabei vermeiden solltest!

4. Lotto und Glücksspiel

Lotto spielen ist eine der beliebtesten Glücksspiele in Deutschland und auch wenn die Chance zu gewinnen noch so gering ist, geben wir viel Geld für diese Zahlen aus! In der Regel geben wir mehr Geld dafür aus, als das wir es einnehmen!

Genauso ist es mit Casino besuchen! Diese bunten Glücksautomaten sind so programmiert, dass es nur zu 60 % an Auszahlungen kommt! Das bedeutet, wenn du 100 € reinwirfst bekommst du 60 € wieder raus! Somit hast du einen Verlust von 40 € gemacht!

Die einzigen Gewinner von Glücksspielen sind nur die Betreiber! Diese haben den meisten Gewinn dabei! Mache eine Kaufdiät vom Glückslos und investiere dein Geld lieber sinnvoll!

HINWEIS!: So mache ich mit meinen Investitionen jedes Jahr 7 % Gewinn! Das solltest du besser nicht verpassen! (Klick)

5. Fitnessstudio Mitgliedschaft

Du bist motiviert dich beim Fitnessstudio anzumelden, weil du dich nicht schön findest oder auf deinen Traumkörper hinarbeiten möchtest? Das ist gut! Jedoch ist die Frage dahinter, wie groß ist deine Motivation in 3 Monaten noch?

Was ich dir damit sagen möchte, ist das es sich beim Sport nicht um eine Beschäftigung handelt auf die man grade Lust hat oder weil man jetzt was ändern möchte! Die meisten schließen ganz Jahres Verträge ab und gehen nach 3 Monaten nicht mehr hin! Das liegt nicht daran das Sie faul sind oder ähnliches, sondern Sie haben ganz einfach die Motivation dafür verloren.

Um dir einen Tipp zu geben, ob sich das für dich lohnt oder nicht, probiere zuerst ein 2-3 Monatiges Homeworkout aus! Wenn du genug Motivation hast, um das alleine Zuhause durchzuziehen, kannst du auch ins Fitnessstudio gehen!

Und um sicherzugehen, schließe zuerst einen Monatlich kündbaren Vertrag ab oder einen 3 Monatsvertrag. Dies sollte helfen deine Kaufdiät ein wenig im Zaun zu halten!

6. Abos und Apps

Gibt es von deiner Lieblingsapp auch eine Premium-Version, welche du dir gekauft hast, aber benutzt Sie nicht mehr? Oder hast du dir mal ein Amazon Prime Konto erstellt und nutzt dies nicht mehr?

Keine Sorge das passiert den meisten, doch leider entstehen so Kosten die man sich im wahrsten Sinne des Wortes sparen kann. Meist handelt es sich dabei nur um ein paar Euro im zweistelligen Betrag aber das reicht schon aus!

Bekanntlich macht Kleinvieh auch Mist und wenn man ein Prime-Abo, Netflix und Sky im Monat zu zahlen hat, sind das auch schon Brocken! Um wirklich Geld sparen zu können sollte man sich überlegen was davon benutzt man wirklich intensiv und oft und welche Dinge hätte man einfach nur gern aber nutzt Sie nie.

Oftmals kann man auch mit ein paar Freunden einen Gruppenaccount erstellen oder sich gemeinsam die Kosten teilen! So spart man oft viel Geld auch, wenn es nur 30 € im Monat sind. Dank diesem Tipp in deiner Kaufdiät sind es dennoch 360 € im Jahr!

7. Garantieverlängerungen

Du kaufst dir einen neuen Kühlschrank und wirst gefragt, ob du eine Garantieverlängerung dazu kaufen möchtest. In den meisten fällen wird eine abgeschlossen, mit der Hoffnung das diese Ausgenutzt wird! Aber in den meisten Fällen passiert nichts Derartiges oder es beläuft sich auf einen Schadensfall wegen üblicher Benutzung, sodass nur Verschleißteile betroffen sind, dieser muss dann trotz der Garantieverlängerung selbst bezahlt werden!

Laut Stiftung Warentest sind Garantieverlängerungen oft unnötig, denn Produktmängel tauchen meistens schnell auf. Garantieverlängerungen können viele Haken haben. Ein Beispiel: Ein Kühlschrank kostet neu 1.000 Euro. Eine Garantieverlängerung auf fünf Jahre kostet circa 100 Euro. Geht das Gerät nach vier Jahren kaputt, wird laut vielen Verträgen nur der Zeitwert ersetzt.

Das heißt, alles in allem kann die Reparatur trotz Garantieverlängerung teurer sein, als der Betrag, den man als Kunde erstattet bekommt.

 Ich hoffe, du kannst mit dieser Kaufdiät in Zukunft viel Geld sparen! Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat dann Speichere ihn dir doch oder Pinne ihn dir an eine deiner Pinnwände! Zeige ihn auch deinen Freunden, um auch sie auf eine Kaufdiät zu schicken!